Home | Sitemap | Impressum | Kontakt

Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen des 17. Braunschweiger Lauftages!

Wir möchten allen die Informationen zukommen lassen, die zur Absage geführt haben und die entsprechenden Umstände erklären.

Warum die Absage?

Feuerwehr und Polizei haben entschieden, dass die Gefährdung der Teilnehmer durch das Sturmtief und die damit verbundenen Schäden zu hoch ist. Sicherheit geht vor!

Warum so spät ?

Anhand der Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes konnten wir Samstagnachmittag und auch Sonntag früh noch davon ausgehen, dass der Lauf stattfindet.  Ab 11 Uhr war eine Wetterbesserung in Sicht. Dieser Sturm sollte nicht so heftig ausfallen, wie das Sturmtief  vor 3 Wochen. Deshalb auch entsprechende Informationen auf unserer Homepage, der Lauf fände statt.

Ab 6 Uhr waren alle Einsatzkräfte (Feuerwehr, Polizei und unsere Helfer) im Einsatz um die Strecke zu beurteilen und ggf. Schäden zu beseitigen. Am Samstagnachmittag fanden entsprechende Absprachen statt deren Ziel es war, eine sichere Strecke anzubieten und den Lauf durchzuführen.

Danach erhielt die Feuerwehr die Information, dass ein weiteres Sturmtief zwischen 11 Uhr und 14 Uhr über Braunschweig hinweg fegen wird. Diese Information führte maßgeblich zur endgültigen Entscheidung der entsprechenden Fachkräfte, den gesamten Lauf abzusagen.

Warum nicht verschieben?

Die Wettersituation um 9:30 Uhr war unklar. Es  hätte niemand  - aufgrund der Vorhersagen - eine realistische alternative Zeit zur Durchführung der Läufe geben können. Sind erst einmal 1500 Läufer unterwegs, können diese bei Gefahr nicht mehr „eingesammelt“ werden.

Warum nicht auf einen späteren Termin verschieben?

Die Vorbereitung des Laufes nimmt ca. 6 Monate in Anspruch, die letzten 3 Monate sind eine intensive Vorbereitungszeit in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Braunschweig und allen Behörden (Umweltbehörde, Verkehrsamt, Polizei, Feuerwehr, DRK, Stadtmarketing…usw.) Dabei müssen nicht nur verkehrspolitische Fragen, wie Baustellen, Straßenschäden etc. berücksichtigt werden, sondern auch andere Großveranstaltungen und davon gibt es in Braunschweig sehr viele. Diese werden durch das Stadtmarketing aufeinander abgestimmt und so koordiniert, dass es keine gegenseitigen Behinderungen gibt. Finden die Lauftage statt, gibt es keinen Flohmarkt auf dem Harz und Heidegelände usw. Alle Veranstalter tragen sich über Jahre im Voraus in einen Kalender ein.

Die Vorbereitung einer Veranstaltung dieser Größenordnung bringt uns alle an den Rand unserer Kräfte. Schließlich wird das von allen ehrenamtlich und in der Freizeit organisiert.

Für den Neujahrslauf haben wir die Startgelder reduziert und einen Halbmarathon ins Programm aufgenommen.

Warum keine Startgelderstattung?

Am Lauftag sind „alle Messen gesungen“  =  alle Rechnungen bezahlt. Daran hätte auch eine Absage am Samstag oder Freitag nichts geändert:

Der Bäcker ist um 3 Uhr aufgestanden und hat die Brötchen gebacken….

Die  Verkehrssicherung war geplant, koordiniert, alle Absperrungen aufgestellt, alle Sicherungskräfte eingeteilt….

Die Polizei hat über 20 Mitarbeiter in den Dienst versetzt…

Die Feuerwehr und das DRK (inkl. Krankentransporter) standen bereit…

Ca. 100 Mitglieder aus 3 Sportvereinen haben sich das Wochenende freigehalten und alles aufgebaut…

Die Kosten für Zeitmessung, Homepage, Startnummern fallen lange bevor der Lauf stattfindet an.

Die Medaillen sind produziert und ausgeliefert…

Verpflegung eingekauft…

Aufgrund der Wettersituation hatten wir weniger Anmeldungen und keine Nachmeldungen. Das dadurch entstandene Defizit tragen   wir als Veranstalter und hoffentlich die Sponsoren. Die Startgelder sind knapp kalkuliert (Vergleichen sie bei entsprechenden anderen Läufen gleicher Größenordnung).

Niemand unserer Partner hat und kann auf seine Kostenerstattung verzichten. Alle kommen uns aufgrund des Charakters der Veranstaltung und der jahrelangen guten Zusammenarbeit ohnehin schon preislich entgegen, damit wir die Braunschweiger Lauftage in dieser Form für Euch anbieten können. 

Was wird aus dem Halbmarathoncup?

Für den Neujahrslauf am 7.1.2018 am Südsee in Braunschweig werden wir einen Halbmarathon anbieten. Dieser gilt als 2. Wertungslauf.

 

Noch ein letztes Statement:

Natürlich haben wir uns alle geärgert, als wir um 11 Uhr im stahlenden Sonnenschein auf dem Kohlmarkt standen und ein laues Lüftchen wehte!  Aber wir sind nicht die Entscheidungsträger!

Dennoch:

Wir tragen die Entscheidung der Behörden im vollen Umfang mit!

Wir bedanken und bei allen, die uns persönlich, per Mail, auf Facebook ... getröstet haben, ihr Verständnis und ihre Treue versichert haben.

Wir werden auch im nächsten Jahr wieder unser Bestes geben!

 

 

Willkommen in  Braunschweig am

29.10.2017 !

 

Nachmeldungen für alle Läufe bei sportTREND möglich

 

Alle Informationen/Teilnahmebedingungen

 

sportTREND

Braunschweigs größtes Sportfachgeschäft für Läufer und Triathleten

 

Anmeldung

Ergebnisse

 

 

.